Auftritte

Während des Auftritts am 8. März 18 in der Denkbar Frankfurt. Foto: Alex Sonnentag

Mittwoch, 19. 12. 2018, 20 Uhr

Zwischen literarischer Wundertüte und poetischem Esperanto

Im Großauheimer Café Art ist mit dem Seligenstädter Autor Bernhard Bauser am 19.12.2018 ein wahrer Wortphilosoph Gast der Reihe „Literarische Notfall-Apotheke“.

Kurz vor Weihnachten geht es in der Literarischen Notfall-Apotheke im Großauheimer Café Art zwar dem Augenschein nach etwas besinnlicher zu. Lyrische Philosophien und Wortgewandtheiten statt satirischem Augenzwinkern stehen auf dem Programm, aber in dieser Reihe ist man vor Überraschungen ja nie sicher.

Wenn ein Text „Der Mann, der nicht geboren wurde“ heißt, kann man schon erahnen, dass hier Sichtweisen zum Einsatz kommen, die über das Gewohnte an Erzählstrukturen und Wortwahl weit hinaus gehen. Bernhard Bauser, der Gast am 19.12. im Café Art, ist Autor, Musiker, Filmer und Mitbegründer des literarischen Salons Skriptorium Seligenstadt, betreibt den YouTube-Kanal „bauseryou“ mit literarischen und musikalischen Videos aus der Region Frankfurt und Offenbach und ist Leiter des Medienzentrums des Main-Kinzig-Kreises in Gelnhausen. Der studierte Philosoph und Germanist Bauser hört genau hin, hinterfragt alltägliche Floskeln, seziert sie, reduziert einen Disput auf seine Grundmuster. Bauser verleiht auch Menschenrechte der besonderen Art, die aufzeigen, wie biegsam das Menschenrecht je nach Staat und Gesellschaft selbst sein kann. Seine mehrsprachigen Wortbaustellen verdichten sich schließlich zum poetischen Esperanto, in dem die Satzursuppe umgerührt und ins neu Verständliche erhitzt wird.

Auch Gastgeber Hans-Jürgen Lenhart gibt sich diesmal teils nachdenklich in Gedichten über sein Verhältnis zu Natur und Ruhe, was bei ihm aber vermutlich nicht in purer Romantik endet, oder er geht einigen Wörtern allzu sehr auf den Grund: Was ist bitteschön ein „After-Baby-Body“ und woher stammt das Wort „Rendezvous“? Verblüffende Einsichten und gewohnte Desorientierung inklusive. Ansonsten mischt sich in seinen neuesten Texten sein bekannter sprachspielerischer Ansatz diesmal mit Makabrem. Lenhart bleibt also nach wie vor die wendungsreiche literarische Wundertüte.

19.12.2018 um 20 Uhr

Die literarische Notfall-Apotheke

Hauptstr. 54 / Ecke Bahnhofstraße

63457 Hanau-Großauheim

Tel. 06181 / 9881988

notfall-apotheke@online.de

www.Cafeart-hanau.de

Literaten-Homepages:

bernhardbauser.de

der-panische poet.de

 

 

Samstag, 17. November 2018, 15:00 Uhr

Unter dem Label „Wortretter“ treten die Autoren Ingrid Walter, Katharina Eismann und Bernhard Bauser, musikalisch begleitet vom Percussionisten Günter Bozem und der Gitarristin Viola Behr, auf der Aschaffenburger Buchmesse auf. Mehr Infos hier:

Wortretter

 

 

Samstag, 10. März 2018:

Wohnzimmerlesung bei Peter Oehler. Bei Interesse bitte anmelden!

 

 

Donnerstag, 8. März 2018:

Kulturcafé Denkbar, Spohrstraße 46a, 60318 Frankfurt am Main

Lesung mit Ingrid Walter und Sigrid Katharina Eismann, musikalisch begleitet von Günther Bozem (Perkussion) und Viola Behr (Gitarre

 

 

Donnerstag, 1. März 2018, 19:00 Uhr

Poesie à la carte in Erlenbach am Main – Eine Lesung der etwas anderen Art in der Stadtbliothek Erlenbach, Am Bahnhofsplatz 6, 63906 Erlenbach am Main. Der Verein zur Förderung der Dichtung am Untermain stellt sein neues Jahresprogramm vor.

Die Lyrikerinnen und Lyriker des Vereins Reim-Main (v.l.n.r): Detlev Stupperich, Bernhard Bauser, Sven Buchsteiner, Rosemarie Knechtel, Uwe Kunz, Natalie Himmelsbach, Michael Seiterle und Alexander Sonnentag

weitere Termine Poesie à la Carte:

24. April 2018: Lohr, Stadtbibliothek im Alten Rathaus, Schlossplatz 3, 97816 Lohr am Main

26. April 2018: Laufach

1.  September 2018: Aachen

 

 

Donnerstag, 18. Januar 2018, 20:00 Uhr

… was zusammen machen # und falaffeln …

Café YPSILON, Buchladen und Café, Berger Straße 18, 60316 Frankfurt am Main

Mit Fuhs, Bangs, Kussturizas, weißen und schwarzen Katzen das Buchstabencafé auf der Berger aufgewirbelt. Ein Intermezzo mit der Rosenrazzia

Mit Katharina Eismann (Lyrik), Bernhard Bauser (Sprechtexte), Viola Beer (Gitarre), Günter Bozem (Percussion)

Eintritt 12,- Euro

 

Donnerstag, 25. Januar 2018, 19:00 Uhr

Poesie à la carte – Lyrik im Schloss – Eine Lesung der etwas anderen Art in der Hofbibliothek Schloss Johannisburg, Schlossplatz 4, 63739 Aschaffenburg. Die Lyrikerinnen und Lyriker von Main-Reim, dem Verein zur Förderung der Dichtung am Untermain, stellen ihr neues Jahresprogramm vor.

Mit dabei: Michael Seiterle, Alexander Sonnentag, Natalie Himmelsbach, Sven Buchsteiner, Ulrich Moos, Uwe Kunz, Rosemarie Knechtel, Detlev Stupperich und Bernhard Bauser

Eintritt frei

 

Donnerstag, 3. November 2016

Lesung Frankfurter Einladung Stadtbibliothek Rödelheim